Verabschiedung verdienter Mitglieder - SPD-Weiler

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ortsverein
Ehrung von Ute Schlösser und Manfred Lunkenheimer

Zwei Zugpferde werden fehlen
Gemeinsam haben sie sich 45 Jahre intensiv für das Wohl ihrer Heimatgemeinde Weiler und die SPD im Gemeinderat eingesetzt! Nun wurden Ute Schlösser nach zehn und Manfred Lunkenheimer nach sogar 35 Jahren Ratsmitgliedschaft verabschiedet. Beide treten als Kandidaten für die SPD-Weiler bei der kommenden Kommunalwahl nicht mehr an. „In diesen langen Jahren habe ich viel erlebt an Höhen und Tiefen“, so Manfred Lunkenheimer. An fehlender Lust auf Politik fehlt es dem langjährigen Ratsmitglied noch immer nicht. „Aber jetzt dürfen auch andere mal zeigen, was sie können“, begründet Weilers Politurgestein. Ebenso geht es auch Ute Schlösser. Die langjährige Ortsvereins- und SPD-Fraktionsvorsitzende („die rote Ute“) hat sich als gebürtige Münchenerin in Weiler nicht nur schnell bekannt sondern auch sehr beliebt gemacht. Obwohl sie nun einen neuen Wohnsitz in Mainz bezieht, „wird mir Weiler so viel am Herzen liegen wie in all den Jahren, die ich hier so gerne gelebt habe“, unterstreicht sie. Der SPD-Ortsverein Weiler mit seinem Vorsitzenden Ulrich Knipping dankte beiden verdienten Partei- und Gemeinderatsmitgliedern für Ihre Arbeit. .
  
„Mit Euch fehlen uns zwei wichtige Zugpferde im Ortsverein und den kommenden Wahlen“, so Knipping,
  
der soeben mit großer Mehrheit als Ortsvereinsvorsitzender bestätigt wurde. 
 
Gegen den möglichen Abschiedsschmerz überreichte der Vorsitzende beiden ausscheidenden Ortspolitikern den Karikaturen-Band über Willy Brand.
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü